Jugendabteilung

Starke HSG-Ergebnisse beim Bothfeld-Turnier

Mit 11 Jugendmannschaften nahm die HSG Langenhagen am wieder einmal perfekt organisierten, größten Rasenturnier Norddeutschlands beim TuS Bothfeld teil. Insgesamt kamen 130 Mannschaften, die auf 16 Spielfeldern gegeneinander antraten. Strahlender Sonnenschein, hohe Temperaturen und die ca. 6-bis 7-stündige Turnierdauer stellten höchste konditionelle Anforderungen an alle Teilnehmer. Dabei konnten die Langenhagener gute Ergebnisse verzeichnen.

Jubel beim 2.Platz beim Bothfeld-TurnierDie beste Plazierung gelang der männlichen C-Jugend, die es unter 13 teilweise hochkarätigen Teams bis ins Endspiel schaffte und dort nur mit einem Tor gegen den Bundesliganachwuchs des TSV Burgdorf verlor. Der 2.Platz ist eine super Leistung der Flöricke-Truppe, die auch gegen Landesliga- und Oberligateams gewann !

Die 1.männliche D-Jugend hatte es mit 17 Gegnern zu tun, spielte im Halbfinale unentschieden und verpasste nach knapp verlorenem Siebenmeterwerfen unglücklich das Endspiel. Doch Platz 3 wurde souverän gesichert.

Ebenfalls auf dem 3.Rang landete die weibliche E-Jugend, die eher an der überrauhen Gangart als an der spielerischen Klasse des späteren Turniersiegers scheiterte.

                                                         Nach 7 Stunden Hitzeschlacht der 2.Platz für die C-Jugend : Jubeln geht gerade noch !


Als Einlaufkids betätigten sich 17 Spieler der E-Jugend und Minis der HSG Langenhagen beim Achtelfinal-Pokalspiel der Bundesligisten TSV Hannover - Burgdorf und FA Göppingen am 25.10.2016.

Vor etwa 2000 Zuschauern wurden die Göppinger an der Hand in die Burgdorfer Recken-Festung begleitet. Doch der Langenhagener Beistand nützte nicht viel, denn die Gäste wurden mit 30:20 Toren von den Burgdorfern aus dem Pokalwettbewerb geworfen. 


Zehn Handball-Jugendteams der HSG beim Bothfeld-Turnier

Aus dem Langenhagener ECHO / Text: OK

Zehn Handball-Jugendmannschaften der HSG Langenhagen waren jetzt beim beliebten Rasen-Handballturnier in Bothfeld dabei. Am besten schnitt dabei die männliche B 1 ab, sie setzte sich gegen Vereine wie Eintracht Hildesheim, Hannoverscher SC und den TuS Bothfeld durch, die zu den spielstärksten in der Stafffel zählen, durch. Lediglich gegen den TSV Anderten aus der Oberliga gab es eine 7:9-Niederlage. Am Ende bedeutete das Platz zwei unter acht Mannschaften.

Vierter wurde die E-Jugend nach drei Siegen und drei Niederlagen. Eine gute Leistung – vier Spieler kommen aus der früheren E 2, vier von den Minis. Die D-Jugend belegte in ihrer Gruppe den zweiten Platz, schied dann letztendlich im Viertelfinale aus. Und die Minis landeten auf dem siebten Platz nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage, dazu wurden die Ergebnisse aus dem Torwand- und Prell-Wettbewerb gewertet. Insgesamt haben alle Teams sich achtbar geschlagen. Egal, ob sie gewonnen oder verloren haben.

Mit 3 Siegen und 3 Niederlagen hatte sich die weibliche A-Jugend am Samstag den 3. Platz beim Feldturnier in Bothfeld gesichert.

                      Männliche B-Jugend                                                                            Männliche E-Jugend

                                                              

weibliche a

                                       Weibliche A-Jugend                                                                            Mini

Nach oben