HSG - Aktuell

Herzlich willkommen auf der HSG-smileyHomepagecool


Die Spiel-Vorschau und alle Ergebnisse der einzelnen HSG-Teams sind unter "Mannschaften" zu finden


 Turnierangebote für 2017 ?? ! Klicken auf Trainer-Service / Turnierangebote


Wölfel legt die Messlatte bewusst nicht ganz so hoch

Neuanfang bei der HSG Langenhagen:

Vier Neuzugänge, Talente aus der eigenen Jugend sowie zahlreiche Spieler aus der Reserve

Trainer Maximilian Wölfel präsentiert drei von vier Neuzugängen der HSG Langenhagen: Cedric Post, Maximilian Mäkel und Marcel Kelef (von links). Hinzu kommt noch Christoph Zoch. Foto: Privat

Handball. Die HSG Langenhagen rüstet sich für den sofortigen Wiederaufstieg. Nachdem die Flughafenstäder den Klassenerhalt in der Landesliga verpasst haben, gehen sie nun in der Regionsoberliga an den Start und gehören dort zu den Mitfavoriten. Maximilian Wölfel will die Messlatte jedoch nicht ganz so hoch legen. „Die anderen Mannschaften können auch Handball spielen“, bremst der neue Trainer zu hohe Erwartungen und gibt als Ziel zunächst „oben mitspielen“ aus.

Der Abstieg war zugleich der Beginn eines Neuaufbaus. Weil der überwiegende Teil des Kaders nicht mehr dabei ist, wurde die neue Mannschaft hauptsächlich aus Spielern der ehemaligen Reserve und dem Nachwuchs zusammengestellt. Allerdings sind neben dem Coach auch vier Neuzugänge hinzugekommen. Mit Linkshänder Cedric Post und Kreisläufer Maximilian Mäkel haben sich zwei Spieler der HSG angeschlossen, die aus der Talentschmiede der TSV Burgdorf hervorgegegangen sind und bereits Erfahrungen in der 3. Liga sammeln konnten. Dazu ist Marcel Kelef vom TuS Bothfeld zurückgekehrt. Von dort ist auch Christoph Zoch nach Langenhagen gewechselt. Der Rückraumspieler hat zuletzt ein Jahr lang pausiert. „Alle Neuzugänge werden uns qualitativ verstärken“, ist sich Wölfel sicher.


Tolles Beachturnier der weiblichen und männlichen C-Jugend in Cuxhaven

 
Am letzten Wochenende fand das Beachturnier des HVN in Cuxhaven statt, dabei waren von der HSG Langenhagen auch zwei weibliche und eine männliche C-Jugend im Einsatz.  Der tollen Stimmung konnte auch der obligatorischen Regen nichts anhaben "... in Cuxhaven muss man wenigstens einmal bis auf die Unterhose nass werden", meinte Torsten Flöricke. Während andere Mannschaften schon vorzeitig abreisten, haben die Mädels und Jungs der HSG bis zum Schluss gefightet. Sportlich war es auch ein toller Erfolg, fast alle Spiele waren sehr ausgeglichen und wurden nur im Penaltywerfen beendet. Das zeigt, auf was für einem hohen spielerischen Niveau das Turnier ist.
In der Regenschlacht am Sonntag fehlte der 2.weiblichen C ein kleines bißchen Glück nach tollem  Kampf und souverän gespielter 1. Halbzeit in der Zwischenrunde. Sie beendete das Turnier auf Rang 13.
Glück hatte dagegen die 1. weibliche C, die Zweiter in der 2. Runde des Turniers wurde.  Die männl. C konnte Erster der 2. Turnierrunde werden.
Ausklingen lassen haben alle HSG-Spieler das Turnier bei einem kleinen internen mixed-mini-Turnier, das bei herrlichem Sonnenschein stattfand. Dabei war die Motivation bei den Mädels und Jungs riesig, zu zeigen, was sie können. Manch einer ließ Fertigkeiten und Spielfähigkeiten durchblicken, die optimistisch auf die beginnende Saison blicken lassen.

E-Jugend bekommt Trainingsanzüge gespendet

Eine großzügige Spende konnten die beiden männlichen E-Jugendteams der HSG Langenhagen entgegennehmen: Die Firma Möbel-Boss spendierte für alle Spieler einen kompletten Satz Trainingsanzüge ! Möbel-Boss hatte eine Verlosungsaktion ins Leben gerufen, bei der jede Woche Nachwuchsmannschaften Sportbekleidung gewinnen konnten. E-Jugend-Coach Markus Sauer nahm an der Verlosung teil und - die Langenhagener gewannen ! Der Marktleiter der Fa. Möbel-Boss in Hannover-Linden, Mavraj Nexhmedin (rechts), ließ es sich nicht nehmen, die Trainingsanzüge selbst an Markus Sauer und seine Spieler zu übergeben.

Alle Spieler sagen ein herzliches Dankeschön an die Fa.Möbel-Boss !


Weibliche C-und B-Jugend absolviert einwöchiges Trainings-Camp

Zur Saisonvorbereitung haben 20 der insgesamt 26 Mädchen der weiblichen B- und C-Jugend in diesem Jahr die letzte Ferienwoche genutzt und an einem HandballCamp teilgenommen. Das Camp hat in der Woche vom 24. bis zum 30. Juli in der SCL-Sporthalle jeden Tag von 10 – 17 Uhr stattgefunden. In dieser Woche ist es neben Spass und Spiel auch um die Vorbereitung auf die neue Saison gegangen.

Insgesamt 3 Trainingseinheiten standen jeden Tag auf dem Programm, wobei eine Einheit zwischen 1,5 und 2 Stunden gedauert hat. In der Hälfte der Einheiten wurde Handball trainiert und gespielt, in der andere Hälfte wurden andere Sportarten durchgeführt. Neben Schwimmen stand auch das Sportabzeichen auf dem Programm, alle haben erfolgreich daran teilgenommen. Dieter Schnuer vom SCL hat die Abnahme des Sportabzeichen durchgeführt. In der gesamten Woche konnten die Mädchen Hockey, Basketball, Fußball und Handball spielen. Mehr lesen...


Tolles Handball-Event

In der gut besuchten Realschul-Sporthalle fand das Freundschaftsspiel der HSG Langenhagen gegen die "sehr beweglichen Kleiderschränke" der Bundesliga-Truppe vom TSV Hannover-Burgdorf ein begeistertes Handball-Publikum. Die Gastgeber verloren zwar 51:9 (26:3), trotzdem wurde bis zum Schlußpfiff jede Aktion auf beiden Seiten mit viel Beifall bedacht. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Autogrammstunde der Recken nach dem Spiel sowie die Salti und Flic Flacs der SCL-DTB-Turnschule in der Halbzeitpause.

Ein großes Dankeschön geht an den Hauptsponsor des Spieles, das Sporthaus Gösch, und die über 50 Helfer aus der HSG Langenhagen, die einen reibungslosen Ablauf dieses Handball-Events ermöglichten.

HSG-Torschützen waren Mitchell Mielecke (4), Bastian Zimmer, Marcel Kelef, Jan-Luca Götz, Pascal Steidel und Leon Knäbe.

Gemeinsames Mannschaftsfoto der Langenhagener und Burgdorfer vor dem Spiel / Foto: O.Krebs


Fotos vom Auftritt der Recken in Langenhagen (Zum Vergrößern aufs Foto klicken)

Falls noch jemand Fotos vom Recken-Spiel hat, die in diese Galerie sollen, einfach mailen an: scheiba26@gmail.com


Plakat

Warmmachen der Recken

Langenhagen greift an

Trainer Ortega beim Burgdorfer Time-Out

Halbzeit-Show der SCL-DTB-Turnschule

Franz vs. Ziemer

Gemeinsames Mannschaftsfoto vor dem Spiel

Krone vs.Biester 2

Krone vs.Biester 1

Häfner vs. Kühne

Brozovic setzt sich durch

Abwehrarbeit gegen Evgeni Pevnov
 


Weitere Artikel +Fotos zum Burgdorf-Spiel in Langenhagen sind auf der Berichte-Seite der 1.Herren auf der HSG-Homepage zu finden: (Auf Link klicken)  http://www.hsg-langenhagen.de/1-herren-berichte.html


Hier der Bericht aus dem Langenhagener ECHO: Einfach auf die Überschrift klicken


Damen werden Beachhandball-Regionsmeister

Zum 2.Mal waren die Damen der HSG Langenhagen im Beachhandball-Finale der Region Hannover, diesmal klappte es ! Dabei gab es durchweg knappe Ergebnisse.

Im Halbfinale gegen Seelze konnten beide Teams eine Halbzeit für sich entscheiden, das fällige Penalty-Werfen gewannen die Langenhagener.

Das Endspiel gegen die HSG Herrenhausen / Stöcken entschied die Truppe von Trainerin Geli Klemp mit 2:0 für sich. Damit wanderte der 1.Beachhandball-Meistertitel nach Langenhagen.

                             Herzlichen Glückwunsch !                              


Peter Hensel übernimmt 3.Herren

Die neue 3.Herren wird in der kommenden Hallensaison vom 51-jährigen C-Lizenz-Inhaber Peter Hensel betreut. Er bringt viel Erfahrung aus seiner Trainertätigkeit bei Herren- und A-Jugendteams bei der TS Großburgwedel und zuletzt beim MTV Mellendorf mit. Zwischen den 3 HSG-Herrenmannschaften ist eine enge Zusammenarbeit geplant, in die auch die A-Jugend mit einbezogen werden soll.

Zur Hallensaison 2017/18 hat sich ein "Namenswechsel" zwischen 2.und 3.Herren vollzogen, der aufgrund der neuen Staffelzusammensetzungen allen Beteiligten als günstiger erschien. Beide Teams treten in der Regionsliga an, allerdings in verschiedenen Staffeln. Die bisherige 3.Herren wird nach dem Aufstieg auch als neue 2.Herren weiterhin von Karsten Schwanke gemanagt.


Starke HSG-Ergebnisse beim Bothfeld-Turnier

Mit 11 Jugendmannschaften nahm die HSG Langenhagen am wieder einmal perfekt organisierten, größten Rasenturnier Norddeutschlands beim TuS Bothfeld teil. Insgesamt kamen 130 Mannschaften, die auf 16 Spielfeldern gegeneinander antraten. Strahlender Sonnenschein, hohe Temperaturen und die ca. 6-bis 7-stündige Turnierdauer stellten höchste konditionelle Anforderungen an alle Teilnehmer. Dabei konnten die Langenhagener gute Ergebnisse verzeichnen.

Jubel beim 2.Platz beim Bothfeld-TurnierDie beste Plazierung gelang der männlichen C-Jugend, die es unter 13 teilweise hochkarätigen Teams bis ins Endspiel schaffte und dort nur mit einem Tor gegen den Bundesliganachwuchs des TSV Burgdorf verlor. Der 2.Platz ist eine super Leistung der Flöricke-Truppe, die auch gegen Landesliga- und Oberligateams gewann !

Die 1.männliche D-Jugend hatte es mit 17 Gegnern zu tun, spielte im Halbfinale unentschieden und verpasste nach knapp verlorenem Siebenmeterwerfen unglücklich das Endspiel. Doch Platz 3 wurde souverän gesichert.

Ebenfalls auf dem 3.Rang landete die weibliche E-Jugend, die eher an der überrauhen Gangart als an der spielerischen Klasse des späteren Turniersiegers scheiterte.

                                                         Nach 7 Stunden Hitzeschlacht der 2.Platz für die C-Jugend : Jubeln geht gerade noch !


Die männliche D-Jugend startete beim Rasenturnier in Sehnde und schaffte den 5.Platz. Angetreten mit 3 D1- und 4 D2- Spielern und ohne Auswechselspieler hat sich das Team sofort gefunden und dann dementsprechend losgelegt. Für die Jungs aus der D2 war das Turnier das erste Spiel im 6 gegen 6-Spiel… Das haben sie super gemeistert!

Siege gab es gegen Großburgwedel (14:6), Anderten II (9:2) und Westercelle (18:11). Verloren wurde gegen die HSG Badenstedt (8:12) und den späteren Turniersieger Anderten I (11:17).

 


Nach der Saison ist Vor der Saison (5,-€ ins Phrasenschwein)

Neues von der 3.Herren (Aufsteiger in die Regionsliga)

Nach den Abgängen von Michael Moritz (Unstimmigkeiten mit der Mannschaft) und Michael Ramthun (Verschollen) kann die Mannschaft von Spielertrainer Karsten Schwanke zwei Neuzugänge vermelden. Mit Christian und Stephan Krüger (beide aus dem letztjährigen 1.Herren Kader) wird der jetzt schon ohnehin starke Rückraum nochmals verstärkt.

Die Mannschaft freut sich auf die neue Saison und auf eine neue Herausforderung als 2.Herren in der Regionsliga Staffel 2 und die dazugehörigen Lokalderbys.

Willkommen bei den Unbesiegbaren :-)
(Seit vier Jahren ohne Niederlage)




Anfänger-Kurs für Mini-Handballer !

Weitere Mitspieler suchen die Minis der Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Langenhagen, deshalb wird ein Anfängerkurs für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2008+2009 angeboten.

Beim Mini-Handball werden den Kindern auf spielerischer Basis die ersten Handball-Fähigkeiten vermittelt.

Dazu wird jeden Montag von 15.00 - 15.45 Uhr in der Sporthalle Realschule, Rathenaustr.14 in Langenhagen trainiert. Ein späterer Einstieg oder auch Schnupper-Trainings sind jederzeit möglich.

Vorab-Infos gibt es beim Trainer (R.Scheiba) unter Tel. 0511 / 774808.

Nach oben