HSG - Aktuell

Herzlich willkommen auf der HSG-Homepage - Du bist heute der 183.Besucher


Die Spiel-Vorschau und alle Ergebnisse der einzelnen HSG-Teams sind unter "Mannschaften" zu finden


 Turnierangebote für 2017 ?? ! Klicken auf Trainer-Service / Turnierangebote

 


Tolles Handball-Event

In der gut besuchten Realschul-Sporthalle fand das Freundschaftsspiel der HSG Langenhagen gegen die "sehr beweglichen Kleiderschränke" der Bundesliga-Truppe vom TSV Hannover-Burgdorf ein begeistertes Handball-Publikum. Die Gastgeber verloren zwar 51:9 (26:3), trotzdem wurde bis zum Schlußpfiff jede Aktion auf beiden Seiten mit viel Beifall bedacht. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Autogrammstunde der Recken nach dem Spiel sowie die Salti und Flic Flacs der SCL-DTB-Turnschule in der Halbzeitpause.

Ein großes Dankeschön geht an den Hauptsponsor des Spieles, das Sporthaus Gösch, und die über über 50 Helfer aus der HSG Langenhagen, die einen reibungslosen Ablauf dieses Handball-Events ermöglichten.

HSG-Torschützen waren Mitchell Mielecke (4), Bastian Zimmer, Marcel Kelef, Jan-Luca Götz, Pascal Steidel und Leon Knäbe.

Gemeinsames Mannschaftsfoto der Langenhagener und Burgdorfer vor dem Spiel / Foto: O.Krebs

 


Aus der HAZ Langenhagen vom 24.7.17

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aus der HAZ vom 22.7.17 / Von Simon Lange

Die Handball-Recken legen mit 51 Treffern los

Energischer Test in Langenhagen / 450 Fans begeistert / Sorgen um verletzten Zugang Atman

Langenhagen. Erste Minute, Siebenmeter. Casper Mortensen, dänischer Olympiasieger, gegen Dennis Jung, Torhüter bei der HSG Langenhagen, Siebtligist. Die Sensationsparade blieb aus. Die Handball-Recken aus der Bundesliga gingen gestern Abend bei ihrem ersten Test der Vorbereitung mit 1:0 in Führung – der Auftakt einer unaufhaltsamen Torflut. 26:3 stand es zur Pause. Die 450 Fans in der Turnhalle der Robert-Koch-Realschule feierten trotzdem ihre Handball-Party.

Jeder gelungenen Aktion folgte ein lautes „Jaaaaaaah“. HSG-Spielmacher Marcel Keifel sorgte für den ersten Aufschrei, als er zum 1:2 verkürzte. Doch die Recken zogen davon. Die besten Gelegenheiten, Recken-Torwart Martin Ziemer einen Ball reinzumogeln, waren die Siebenmeter. Die HSG-Akteure spielten mitunter sogar Schnick-Schnack-Schnuck darum, wer werfen durfte. Der neue Recken-Coach Carlos Ortega wechselte stetig kräftig durch. Auf den Außen durften für Mortensen und Timo Kastening auch Talente aus der zweiten Mannschaft ran. Auch, weil mit Lars Lehnhoff (Knöchel) und Torge Johannsen (muskuläre Probleme im Rücken) zwei Stammkräfte passen mussten. Auch Zugang Pavel Atman hockte auf der Bank. Der russische Spielmacher hat Probleme mit einer Fußverletzung. Er könnte einige Wochen ausfallen.

Geschenke für den Gastgeber, die das Spiel bei einer Verlosung gewonnen hatten? Gab es nicht. Talent Hannes Feise setzte mit dem 51:9 den Schlusspunkt. Wölfels Wunschergebnis – zehn werfen, weniger als 50 kriegen – war dahin.

Die HSG nahm es sportlich. „Das war geil“, strahlte der beste Schütze Mitchell Mielecke. Er war „natürlich überglücklich, dass ich gegen die vier Tore werfe“, sagte der 23-Jährige, der die Recken sonst von der Tribüne aus beobachtet. Ortega schenkt seinen Profis heute den ersten freien Tag. „Den haben sie sich verdient.“ Am Sonntag (16 Uhr) steht der nächste Test in Wunstorf gegen den Sieger des Turniers mit Großenheidorn, HSG Schaumburg Nord und HVB Barsinghausen an.

Beste Recken: Mortensen 10, Kastening 9, Häfner 6, Hoffmann 6.


Zweikämpfe          Alle Fotos von O.Krebs


Kai Häfner gegen Langenhagens Keeper Tom Kühne


Sebastian Franz gegen Burgdorfs Torwart Martin Ziemer


Jannes Krone überwindet HSG-Keeper Lutz Biester

Hier der Bericht aus dem Langenhagener ECHO: Einfach auf die Überschrift klicken


Damen werden Beachhandball-Regionsmeister

Zum 2.Mal waren die Damen der HSG Langenhagen im Beachhandball-Finale der Region Hannover, diesmal klappte es ! Dabei gab es durchweg knappe Ergebnisse.

Im Halbfinale gegen Seelze konnten beide Teams eine Halbzeit für sich entscheiden, das fällige Penalty-Werfen gewannen die Langenhagener.

Das Endspiel gegen die HSG Herrenhausen / Stöcken entschied die Truppe von Trainerin Geli Klemp mit 2:0 für sich. Damit wanderte der 1.Beachhandball-Meistertitel nach Langenhagen.

                             Herzlichen Glückwunsch !                              


Peter Hensel übernimmt 3.Herren

Die neue 3.Herren wird in der kommenden Hallensaison vom 51-jährigen C-Lizenz-Inhaber Peter Hensel betreut. Er bringt viel Erfahrung aus seiner Trainertätigkeit bei Herren- und A-Jugendteams bei der TS Großburgwedel und zuletzt beim MTV Mellendorf mit. Zwischen den 3 HSG-Herrenmannschaften ist eine enge Zusammenarbeit geplant, in die auch die A-Jugend mit einbezogen werden soll.

Zur Hallensaison 2017/18 hat sich ein "Namenswechsel" zwischen 2.und 3.Herren vollzogen, der aufgrund der neuen Staffelzusammensetzungen allen Beteiligten als günstiger erschien. Beide Teams treten in der Regionsliga an, allerdings in verschiedenen Staffeln. Die bisherige 3.Herren wird nach dem Aufstieg auch als neue 2.Herren weiterhin von Karsten Schwanke gemanagt.


Schnupper-Training in den Sommerferien

Die HSG Langenhagen bietet in den Sommerferien ein Schnupper-Training für Mädchen und Jungen im Alter von 6-13 Jahren an. Wer schon immer mal ausprobieren wollte, wie Handball geht, kann dies jetzt stressfrei außerhalb der Schulzeit testen. Das Training findet jeden Dienstag in den Ferien in der SCL-Sporthalle, Leibnizstr.52 in Langenhagen zu folgenden Zeiten statt :

16-17 Uhr  Minis (Jahrgänge 2011 bis 2009)
17-18 Uhr  E-Jugend (Jahrgänge 2008 + 2007)
18-19 Uhr  D-Jugend (Jahrgänge 2006 bis 2004)
 
Mitzubringen sind nur Sportzeug und Sportschuhe und etwas zu trinken. Vorab-Infos gibt es bei Bedarf bei Reinhold Scheiba, Tel. 0172 5404805 oder per Mail unter scheiba26@gmail.com.

Starke HSG-Ergebnisse beim Bothfeld-Turnier

Mit 11 Jugendmannschaften nahm die HSG Langenhagen am wieder einmal perfekt organisierten, größten Rasenturnier Norddeutschlands beim TuS Bothfeld teil. Insgesamt kamen 130 Mannschaften, die auf 16 Spielfeldern gegeneinander antraten. Strahlender Sonnenschein, hohe Temperaturen und die ca. 6-bis 7-stündige Turnierdauer stellten höchste konditionelle Anforderungen an alle Teilnehmer. Dabei konnten die Langenhagener gute Ergebnisse verzeichnen.

Jubel beim 2.Platz beim Bothfeld-TurnierDie beste Plazierung gelang der männlichen C-Jugend, die es unter 13 teilweise hochkarätigen Teams bis ins Endspiel schaffte und dort nur mit einem Tor gegen den Bundesliganachwuchs des TSV Burgdorf verlor. Der 2.Platz ist eine super Leistung der Flöricke-Truppe, die auch gegen Landesliga- und Oberligateams gewann !

Die 1.männliche D-Jugend hatte es mit 17 Gegnern zu tun, spielte im Halbfinale unentschieden und verpasste nach knapp verlorenem Siebenmeterwerfen unglücklich das Endspiel. Doch Platz 3 wurde souverän gesichert.

Ebenfalls auf dem 3.Rang landete die weibliche E-Jugend, die eher an der überrauhen Gangart als an der spielerischen Klasse des späteren Turniersiegers scheiterte.

                                                         Nach 7 Stunden Hitzeschlacht der 2.Platz für die C-Jugend : Jubeln geht gerade noch !


Neuer 1.Herren-Trainer ist Maximilian Wölfel

Die Herrenspieler der HSG sind seit Anfang Juni wieder im Trainingsbetrieb.

Als neuer Trainer für die 1.Herren wurde Maximilian Wölfel verpflichtet. Er hat in allen Klassen bis in die 3.Liga gespielt, mußte jedoch vor einem halben Jahr wegen einer chronischen Rückenverletzung seine aktive Laufbahn beenden. Nun will der 31-jährige Polizist seine handballerischen Erfahrungen als Trainer weitergeben.

Aus einem Kader von ca.25 Spielern sollen die Akteure der 1.Herren gefunden werden, die dann in der Regionsoberliga antreten. Die bisherige 3.Herren wird nach dem Aufstieg in die Regionsliga zur 2.Herren. Die bisherige 2.Herren firmiert nun als 3.Herren und spielt auch in der Regionsliga, jedoch in einer anderen Staffel. Saisonbeginn für alle Herrenmannschaften ist voraussichtlich am letzten August-Wochenende.


Die männliche D-Jugend startete beim Rasenturnier in Sehnde und schaffte den 5.Platz. Angetreten mit 3 D1- und 4 D2- Spielern und ohne Auswechselspieler hat sich das Team sofort gefunden und dann dementsprechend losgelegt. Für die Jungs aus der D2 war das Turnier das erste Spiel im 6 gegen 6-Spiel… Das haben sie super gemeistert!

Siege gab es gegen Großburgwedel (14:6), Anderten II (9:2) und Westercelle (18:11). Verloren wurde gegen die HSG Badenstedt (8:12) und den späteren Turniersieger Anderten I (11:17).

 


In der Hallensaison 2016/17 hat die HSG Langenhagen einen Wettbewerb für alle Kampfrichter bei den HSG-Heimspielen ausgeschrieben. Den Kampfrichtern mit den meisten Einsätzen winkten Sportartikel-Gutscheine !

Dies sind die Gewinner :

  • Emily Noltemeyer
  • Vivien Blischke
  • Christoph Siebert
  • Jan Luca Hartmann
  • Heike Zimmer

Jeder von Euch hat über 30-mal in dieser Saison am Kampfrichtertisch gesessen und der jeweiligen Mannschaft und den Trainern dadurch sehr geholfen.

Dafür sagt Euch die HSG Langenhagen im Namen aller Trainer und des Vorstands
vielen Dank !

Leider lässt sich die genaue Zahl Eurer Einsätze im Nachhinein nicht mehr hundertprozentig feststellen, da einige Trainer in der 1.Hälfte der Saison, noch zu Zeiten des Papier-Spielformulares, Eure Einsätze nicht komplett in die Spieltag-Liste eingetragen haben. Deshalb haben wir die ursprünglichen 3 Preise auf 5 Gewinner verteilt. Jeder von Euch bekommt einen 50-Euro-Gutschein für das Sporthaus Gösch.


Nach der Saison ist Vor der Saison (5,-€ ins Phrasenschwein)

Neues von der 3.Herren (Aufsteiger in die Regionsliga)

Nach den Abgängen von Michael Moritz (Unstimmigkeiten mit der Mannschaft) und Michael Ramthun (Verschollen) kann die Mannschaft von Spielertrainer Karsten Schwanke zwei Neuzugänge vermelden. Mit Christian und Stephan Krüger (beide aus dem letztjährigen 1.Herren Kader) wird der jetzt schon ohnehin starke Rückraum nochmals verstärkt.

Die Mannschaft freut sich auf die neue Saison und auf eine neue Herausforderung als 2.Herren in der Regionsliga Staffel 2 und die dazugehörigen Lokalderbys.

Willkommen bei den Unbesiegbaren :-)
(Seit vier Jahren ohne Niederlage)




Anfänger-Kurs für Mini-Handballer !

Weitere Mitspieler suchen die Minis der Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Langenhagen, deshalb wird ein Anfängerkurs für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2008+2009 angeboten.

Beim Mini-Handball werden den Kindern auf spielerischer Basis die ersten Handball-Fähigkeiten vermittelt.

Dazu wird jeden Montag von 15.15 - 16.15 Uhr in der Sporthalle Realschule, Rathenaustr.14 in Langenhagen trainiert. Ein späterer Einstieg oder auch Schnupper-Trainings sind jederzeit möglich.

Vorab-Infos gibt es beim Trainer (R.Scheiba) unter Tel. 0511 / 774808.

Nach oben