HSG - Aktuell

Herzlich willkommen bei der

Handball-Spielgemeinschaft

Langenhagen

                                                           

                                                                                            Vereinspartner der Recken


Die Spiel-Vorschau und alle Ergebnisse der einzelnen HSG-Teams sind unter "Mannschaften" zu finden


Am Wochenende 16.+17.September...

... mußten alle 3 Herrenmannschaften klare Niederlagen unterschreiben. Am knappsten war es noch bei der 3.Herren, die nach dem 13:13 Halbzeitremis fünf Treffer zum vorentscheidenden 13:18-Rückstand schlucken musste. Die Gäste aus Wennigsen ließen die HSG nicht mehr näher als bis zum 25:28-Endstand herankommen.

Bei der 1.Herren stand es beim Halbzeitpfiff schon 17:8 für die Gastgeber. Deshalb war Trainer Maximilian Wölfel nach dem 26:34 bei der Reserve des TuS GW Himmelsthür ziemlich angefressen, dies war die erste Saisonniederlage seiner HSG Langenhagen. „Die Einstellung stimmte überhaupt nicht, mit nur 70 Prozent kann man auch in dieser Liga kein Spiel gewinnen“, schimpfte der Trainer. Dass Cedric Post fehlte, wollte Wölfel nicht als Ausrede gelten lassen. Kapitän Hugo Frost war mit sechs Toren erfolgreichster Werfer.

TuS Vinnhorst 3. – HSG Langenhagen 2.Herren 32:25(18:12) mehr lesen....

Tag Datum Zeit Liga Heimmannschaft Gastmannschaft Tore
Sa. 16.09.2017 14:00   männl.C-J. 1 TV E. Sehnde HSG Langenhagen   30:41
    14:00   männl.C-J. 2 HSG Hannover-West HSG Langenhagen II  verlegt
    14:30   männl.D-J. 1 TS Großburgwedel HSG Langenhagen   11:17
    16:30   männl.A-J. VfL 1877 Stadthagen HSG Langenhagen  verlegt
    16:45   1.Herren TUS GW Himmelsthür II HSG Langenhagen   34:26
    17:00   männl.B-J. HSV Nordstars HSG Langenhagen   11:17
So. 17.09.2017 09:30    männl.E-J. 1 HSG Langenhagen Heimspieltag SCL-Halle  
    11:15    männl.C-J. 1 TuS Bothfeld v. 1904 e.V. HSG Langenhagen   26:32
    11:45   weibl.D-J. TSV Neustadt HSG Langenhagen   20:12
    12:00   3.Herren HSG Langenhagen III HSG Wennigsen/Gehrden   25:28
    12:30   männl.D-J. 2 Lehrter SV HSG Langenhagen II     8:6
    13:00   2.Herren TUS Vinnhorst III HSG Langenhagen II   32:25

Die letzten 30 Sekunden (neue Regeln)

Da es in den ersten Spielen der neuen Saison schon fehlerhafte Auslegungen der "30-Sekunden-Regel" gab, folgt eine Erläuterung aus der Internet-Seite "handball-sr.de". Hier könnt Ihr auch sehen, welche Aktionen Ihr als Spieler in den letzten 30 Sekunden eines Spiels möglichst vermeiden solltet, um Euch nicht noch unnötig einen Siebenmeter einzufangen.

a) Ball ist im Spiel

Wenn ein Spieler in den letzten 30 Sekunden ein Vergehen gemäß den Regeln 8:5, 8:6, 8:10a oder 8:10b begeht , also ein im normalen Spielverlauf auch disqualifikationswürdiges Foul oder eine grobe Unsportlichkeit, wird er disqualifiziert und zusätzlich erhält die gegnerische Mannschaft einen Strafwurf.

Gelingt es dem ballführenden, regelwidrig angegriffenen Spieler ein Tor zu erzielen oder den Ball zu einem Mitspieler weiterzuspielen, der anschließend ein Tor erzielt, entfällt der Strafwurf, aber nicht die Disqualifikation. Erzielt der ballführende und angegriffene Spieler jedoch kein Tor, oder gelingt es dem angespielten Mitspieler nicht ein Tor zu erzielen, ist auf Strafwurf zu entscheiden. Das gilt im Übrigen auch, wenn der Mitspieler ohne Bedrängnis verwirft oder den Ball weiterspielt.

b) Ball ist nicht im Spiel, d.h. die Zeit läuft, aber es muss erst ein Wurf ausgeführt werden

Befindet sich der Ball in den letzten 30 Sekunden nicht im Spiel und es ist ein formeller Wurf aufzuführen, dann kann es ebenfalls zur Anwendung der neuen Regelung kommen. Für den Fall, dass ein Spieler oder Offizieller die Wurfausführung des Gegners verzögert oder behindert und damit der gegnerischen Mannschaft die Chance genommen wird, in eine Torwurfsituation zu kommen oder eine klare Torgelegenheit zu erreichen, ist der fehlbare Spieler/Offizielle zu disqualifizieren und der nicht fehlbaren Mannschaft ein Strafwurf zuzusprechen.
Hierzu zählen insbesondere: Vergehen mit begrenztem körperlichen Einsatz, Störung der Wurfausführung wie: Pass abfangen, stören der Ballannahme, Ball nicht freigeben.

Ergänzung: Wird das Spiel durch den Gegner wegen einer Wurfverhinderung in den letzten 30 Sekunden unterbrochen, die nicht mit der Wurfvorbereitung oder -ausführung zusammenhängt (Wechselfehler, unsportliches Verhalten im Auswechselraum), ist ebenfalls auf Disqualifikation und Strafwurf gemäß Regel 8:10c zu entscheiden.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang festzuhalten ist, dass die Strafwurfregelung nicht jedes Foul in den letzten 30 Sekunden erfasst. Bei einem normalen Foul, beispielsweise durch das Festmachen eines Gegenspielers, bleibt es auch weiterhin nur bei einem Freiwurf. Lediglich Fouls, die ohnehin eine Rote Karte nach sich ziehen würden, sind von der Änderung betroffen.


E-Jugend bekommt Trainingsanzüge gespendet

Eine großzügige Spende konnten die beiden männlichen E-Jugendteams der HSG Langenhagen entgegennehmen: Die Firma Möbel-Boss spendierte für alle Spieler einen kompletten Satz Trainingsanzüge ! Möbel-Boss hatte eine Verlosungsaktion ins Leben gerufen, bei der jede Woche Nachwuchsmannschaften Sportbekleidung gewinnen konnten. E-Jugend-Coach Markus Sauer nahm an der Verlosung teil und - die Langenhagener gewannen ! Der Marktleiter der Fa. Möbel-Boss in Hannover-Linden, Mavraj Nexhmedin (rechts), ließ es sich nicht nehmen, die Trainingsanzüge selbst an Markus Sauer und seine Spieler zu übergeben.

Alle Spieler sagen ein herzliches Dankeschön an die Fa.Möbel-Boss !


Tolles Handball-Event

In der gut besuchten Realschul-Sporthalle fand das Freundschaftsspiel der HSG Langenhagen gegen die "sehr beweglichen Kleiderschränke" der Bundesliga-Truppe vom TSV Hannover-Burgdorf ein begeistertes Handball-Publikum. Die Gastgeber verloren zwar 51:9 (26:3), trotzdem wurde bis zum Schlußpfiff jede Aktion auf beiden Seiten mit viel Beifall bedacht. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Autogrammstunde der Recken nach dem Spiel sowie die Salti und Flic Flacs der SCL-DTB-Turnschule in der Halbzeitpause.

Ein großes Dankeschön geht an den Hauptsponsor des Spieles, das Sporthaus Gösch, und die über 50 Helfer aus der HSG Langenhagen, die einen reibungslosen Ablauf dieses Handball-Events ermöglichten.

HSG-Torschützen waren Mitchell Mielecke (4), Bastian Zimmer, Marcel Kelef, Jan-Luca Götz, Pascal Steidel und Leon Knäbe.

Gemeinsames Mannschaftsfoto der Langenhagener und Burgdorfer vor dem Spiel / Foto: O.Krebs


Fotos vom Auftritt der Recken in Langenhagen (Zum Vergrößern aufs Foto klicken)

Falls noch jemand Fotos vom Recken-Spiel hat, die in diese Galerie sollen, einfach mailen an: scheiba26@gmail.com



Plakat

Warmmachen der Recken

Langenhagen greift an

Trainer Ortega beim Burgdorfer Time-Out

Halbzeit-Show der SCL-DTB-Turnschule

Franz vs. Ziemer

Gemeinsames Mannschaftsfoto vor dem Spiel

Krone vs.Biester 2

Krone vs.Biester 1

Häfner vs. Kühne

Brozovic setzt sich durch

Abwehrarbeit gegen Evgeni Pevnov
 


Weitere Artikel +Fotos zum Burgdorf-Spiel in Langenhagen sind auf der Berichte-Seite der 1.Herren auf der HSG-Homepage zu finden: (Auf Link klicken)  http://www.hsg-langenhagen.de/1-herren-berichte.html


Damen werden Beachhandball-Regionsmeister

Zum 2.Mal waren die Damen der HSG Langenhagen im Beachhandball-Finale der Region Hannover, diesmal klappte es ! Dabei gab es durchweg knappe Ergebnisse.

Im Halbfinale gegen Seelze konnten beide Teams eine Halbzeit für sich entscheiden, das fällige Penalty-Werfen gewannen die Langenhagener.

Das Endspiel gegen die HSG Herrenhausen / Stöcken entschied die Truppe von Trainerin Geli Klemp mit 2:0 für sich. Damit wanderte der 1.Beachhandball-Meistertitel nach Langenhagen.

                             Herzlichen Glückwunsch !                              


Anfänger-Kurs für Mini-Handballer !

Weitere Mitspieler suchen die Minis der Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Langenhagen, deshalb wird ein Anfängerkurs für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2008+2009 angeboten.

Beim Mini-Handball werden den Kindern auf spielerischer Basis die ersten Handball-Fähigkeiten vermittelt.

Dazu wird jeden Montag von 15.00 - 15.45 Uhr in der Sporthalle Realschule, Rathenaustr.14 in Langenhagen trainiert. Ein späterer Einstieg oder auch Schnupper-Trainings sind jederzeit möglich.

Vorab-Infos gibt es beim Trainer (R.Scheiba) unter Tel. 0511 / 774808.

Nach oben