HSG - Vorstand

HSG-Vorstand


HSG-Vorstand wiedergewählt

Nur 30 Minuten dauerte die Jahresversammlung 2018 der HSG Langenhagen im SCL-Clubheim, so konnte Clubwirt Jörg Donner pünktlich um 20 Uhr mit der anschließenden Grillgut-Versorgung der 56 Sitzungsteilnehmer beginnen. Im Beisein vom 1.Vorsitzenden von Sparta Langenhagen, Dieter Braatz, stand die Ehrung der HSG-Meister-Teams im Mittelpunkt:
Auf dem Foto sind die Abordnungen aller HSG-Meister-Mannschaften der Hallensaison 2017/18 versammelt.
  • 1.Damen (2.Platz Regionsliga und Aufstieg)
  • 2.Herren (Staffelmeister Regionsliga und theoretischer Aufstieg)
  • männliche C-Jugend (Meister und Pokalsieger der Region Hannover)
  • weibliche B-Jugend (Staffelmeister in der Regionsliga)
  • männliche A-Jugend (Vize-Pokalsieger)
Die Vorstandswahlen waren schnell erledigt, da alle bisherigen Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl vorgeschlagen und ohne Gegenstimme bestätigt wurden:
  • 1.Vorsitzender: Reinhold Scheiba
  • 2.Vorsitzende: Geli Klemp
  • 3.Vorsitzender: Bastian Zimmer
  • Jugendleiter: Peter Hartmann
  • Kassenwart: Holger Schwarze
  • Spiel-und Schiriwart: Klaus Klemp
Hinsichtlich der Rekordzahl von 22 Mannschafts-Meldungen für die Saison 2018/19 und den daraus resultierenden 22 vom Verband geforderten HSG-Schiedsrichtern appellierte der Vorstand an alle 330 HSG-Mitglieder, sich aktiv bei der Trainer- und Schiedsrichterarbeit einzubringen. Je mehr mitmachen, um so weniger Arbeit entfällt auf den Einzelnen !
So reichen für einen Schiedsrichter als Zulassungvoraussetzung für die nächste Saison ganze vier gepfiffene Spiele in der achtmonatigen Hallensaison, also alle 2 Monate ein Einsatz ! Zudem sind Schiris beitragsfrei und kassieren noch eine Aufwandsentschädigung beim Pfeifeinsatz. Interessenten melden sich beim Schiriwart Klaus Klemp (0172 8233470).

Gute Beteiligung beim Arbeitseinsatz

Beim Arbeitseinsatz auf dem SCL-Beachhandball-Feld am "Tag der Arbeit" waren trotz des Windes und nur 12 Grad Temperatur etwa 50 Helfer aus der Handballabteilung gekommen - aus fast allen Mannschaften. In 2 Stunden waren die Feinarbeiten erledigt, die noch übrig geblieben waren, nachdem das Beachfeld vorher mit Treckern planiert und dabei der größte Teil der 3 LKW-Ladungen Sand verteilt wurde.
Ein großes Dankeschön geht an die Familie Fründ aus Twenge, die ihre Trecker nebst fachkundigen Fahrern zur Verfügung gestellt hatte ! Dank auch an Kalle Rähr, der den Transport des Sandes gesponsert hat ! Im Anschluss kredenzte Arbeitseinsatz-Organisator Tilmar Götz allen Helfern noch Bratwurst und Getränke. Alle wunderten sich, wie in kurzer Zeit aus der "fast leeren Sandkuhle" wieder ein passables Beachhandball-Feld geworden war.


Neuer C-Lizenz-Trainer: Tilmar Götz !

In Rekordzeit hat Tilmar Götz erfolgreich den Lehrgang zur C-Trainer-Lizenz absolviert. Die umfangreiche  Ausbildung umfasst 120 Unterrichtseinheiten, eine Prüfungsklausur, Wissensabfragen, eine Lehrprobe mit vorheriger schriftlicher Ausarbeitung und ein Prüfungsgespräch. Vorweg müssen Schiri-Schein und Erste-Hilfe-Lehrgang bestanden werden, ein Kinderhandball-Grundkurs sollte besucht sein. Tilmar, der seit ca. 35 Jahren selbst Handball spielt und zusammen mit Marcus Gronwald die weibliche C-und B-Jugend der HSG Langenhagen trainiert, wollte sich bei dem Lehrgang vor allem über die neueren Trainingsmethoden und Taktiken des Handballs informieren. Vermutlich wird nun auch für die Alte Herren, in der Tilmar spielt, eine völlig neue taktische Ausrichtung abfallen.


In der Hallensaison 2016/17 hat die HSG Langenhagen einen Wettbewerb für alle Kampfrichter bei den HSG-Heimspielen ausgeschrieben. Den Kampfrichtern mit den meisten Einsätzen winkten Sportartikel-Gutscheine !

Dies sind die Gewinner :

  • Emily Noltemeyer
  • Vivien Blischke
  • Christoph Siebert
  • Jan Luca Hartmann
  • Heike Zimmer

Jeder von Euch hat über 30-mal in dieser Saison am Kampfrichtertisch gesessen und der jeweiligen Mannschaft und den Trainern dadurch sehr geholfen.

Dafür sagt Euch die HSG Langenhagen im Namen aller Trainer und des Vorstands
vielen Dank !

Leider lässt sich die genaue Zahl Eurer Einsätze im Nachhinein nicht mehr hundertprozentig feststellen, da einige Trainer in der 1.Hälfte der Saison, noch zu Zeiten des Papier-Spielformulares, Eure Einsätze nicht komplett in die Spieltag-Liste eingetragen haben. Deshalb haben wir die ursprünglichen 3 Preise auf 5 Gewinner verteilt. Jeder von Euch bekommt einen 50-Euro-Gutschein für das Sporthaus Gösch.


Bastian Zimmer neuer 3.Vorsitzender

Zur Jahreshauptversammlung 2016 der HSG Langenhagen blieben einige Plätze frei, obwohl im 26.Jahr des HSG-Bestehens die Mitgliederzahl mit 325 die bisherige Höchstmarke erreicht hat.

Spiel-und Schiriwart Klaus Klemp berichtet über die Entwicklungen in seinem Bereich :

-In der Saison 2015/16 starteten in der HSG 7 Erwachsenen-Teams und 10 Mannschaften in der Jugend, insgesamt also 17 HSG-Teams. In der kommenden Hallensaison dürften es sogar 20 Mannschaften werden.

-Es werden dringend noch Schiri-Anfänger gesucht, da die HSG ihr Soll von 19 Schiedsrichtern momentan nicht erfüllen kann. Zur Zeit gibt es nur 11 aktive Schiris. Der Verband verhängt pro fehlendem Schiri zu Saisonbeginn eine Strafe von 100 € .

-Ab 1.Januar 2017 soll in der Region Hannover für alle Spiele das computergestützte Spielprotokoll eingeführt werden. Die Einführungen beginnen nach den Sommerferien.

Kassenwart Holger Schwarze erläuterte den Jahresabschluß, der den Sitzungsteilnehmern in Kopie vorlag. Daraufhin wurde der HSG-Vorstand einstimmig von der Versammlung entlastet.

Bei den Neuwahlen gab es durchweg Wiederwahlen, auf den bisher vakanten Posten des 3.Vorsitzenden wählte die Versammlung Bastian Zimmer.

Die Neuwahlen ergaben:

- 1.Vorsitzender : Reinhold Scheiba (einstimmig)

- 2.Vorsitzende: Geli Klemp (einstimmig)

-3.Vorsitzender : Bastian Zimmer (einstimmig)

- Spiel-und Schiriwart: Klaus Klemp (einstimmig)

- Kassenwart: Holger Schwarze (einstimmig)

-Jugendleiterin: Wibke Krüger (einstimmig)

Im abschließenden Punkt "Verschiedenes" wurde angeregt, ein einheitliches HSG-Logo zu entwickeln, das auf Aufkleber und Sportbekleidung angebracht werden kann. Außerdem sollen spezifische Angebote von Sportfirmen in den Vereinsfarben den HSG-Mannschaften näher gebracht werden. Geli Klemp kümmert sich um die notwendigen Schritte in dieser Angelegenheit


Gut besucht war die Jahreshauptversammlung 2014 der HSG, die mit zur Zeit 320 Mitgliedern vor der 24.Hallensaison steht. Auch von den Stammvereinen Sparta und SCL waren jeweils zwei Vorstandsmitglieder erschienen. 

Zunächst legten die Sitzungsteilnehmer für den verstorbenen 2.Vorsitzenden der HSG, Walter Gajowski, eine Gedenkminute ein.

Nach den Rechenschaftsberichten von Spielwart Klaus Klemp und Kassenwart Holger Schwarze wurde die Entlastung des bisherigen Vorstands beantragt und einstimmig gewährt.

In den HSG-Vorstand neu gewählt wurde auf der Position der 2.Vorsitzenden Geli Klemp. Gleichfalls einstimmig votierte die Versammlung für die Wiederwahl von Reinhold Scheiba (1.Vorsitzender), Klaus Klemp (Spielwart), Holger Schwarze (Kassenwart) und Andrea Atisu (Jugendleiterin).

Bei den Ehrungen konnten gleich sieben Meister-Teams der HSG mit Präsenten bedacht werden. Die 1.Alte Herren wurde Regionsmeister, die 2.Damen stieg in die Regionsliga auf. Die Staffelmeisterschaft schafften bei den männlichen Teams die A-Jugend, B-Jugend, 2.C-Jugend und E-Jugend sowie die weibliche B-Jugend.


Bei den Ehrungen für langjährige Vereins-Mitgliedschaft auf der SCL-Jahreshauptversammlung

... reibt man sich immer wieder die Augen, wer angeblich schon sooo lange im SCL ist. Sport scheint doch einigermaßen jung zu halten ! Herzlichen Glückwunsch an die Handball-Jubilare im Jahr 2014 :

50-jährige Mitgliedschaft : Ursula Sauer, Ursula Spatzek

40-jährige Mitgliedschaft: Klaus Klemp, Gerhard Prochaska, Jörg Teschmer

25-jährige Mitgliedschaft: Ulrike Heinz, Elke Jödicke

       Ursel + Uschi                      Gefühlte 400 Jahre Schiedsrichtererfahrung: Gerd + Klaus

Nach oben