HSG - Aktuell

Herzlich willkommen bei der

Handball-Spielgemeinschaft Langenhagen !

Für die Spielvorschau und Ergebnisse der einzelnen HSG-Teams: Klicke links "Mannschaften" an


B-Jugend schafft Landesliga-Aufstieg

Früh aufstehen musste die  männliche B-Jugend der HSG am Sonntagmorgen, um die 3.Landesliga-Relegationsrunde zu absolvieren. Bereits um 10.45 Uhr stand die erste Partie im 105 Kilometer entfernten Eyendorf auf dem Programm. In 4 kräftezehrenden Spielen über jeweils 2 x 12 Minuten wartete starke Konkurrenz. Da nur der Gruppenerste den direkten Landesliga-Aufstieg buchen konnte, durfte man sich keinen Aussetzer leisten. Der Zweite kam in die 4.Qualifikations-Runde, Platz 3-5 schieden aus.

Die Langenhagener mussten krankheitsbedingt auf einen Abwehrspieler verzichten. Kevin Skripka, unser Kreisläufer, war durch eine Sprunggelenksverletzung beim 1. Turnier bei der 2.Runde nicht dabei. Er wollte aber unbedingt die Mannschaft bei dem Turnier in Eyendorf unterstützen. Das war auch gut so, denn bei diesem Turnier trafen sich Mannschaften, die sich schon bei den ersten beiden Turnieren durchgesetzt haben. Die Qualität der Gegner steigert sich von Runde zu Runde. Aus der Erfahrung der letzten Turniere wusste man, dass die beiden letzten Spiele die schwierigsten werden würden, weil jedes einzelne Spiel jeden Akteur an die körperlichen Grenzen bringt. Aus diesem Grund haben wir wieder Larissa Hahne (Physiotherapeutin) gewinnen können, um die Mannschaft während des Turniers zu betreuen. Sie kam zu einigen Einsätzen und hat die Muskulatur der Jungs wieder auf Vordermann gebracht.
Die Langenhagener wackelten nur leicht beim 15:15-Unentschieden gegen den Ausrichter und späteren Zweiten MTV Eyendorf. Die SG Misburg II (20:16), die SG Adendorf (21:19) und der ATSV Habenhausen (20:14) wurden klar besiegt. Am Ende des anstrengenden Sonntags in der Lüneburger Heide stand für die Truppe von Torsten Flöricke die Gewissheit, in der kommenden Hallensaison in der Landesliga starten zu dürfen.
Die Bestnoten bei diesem Turnier verdiente sich Melvin Flöricke, der mit Abstand Torschützenkönig des Turniers mit 26 Toren wurde. Stefan Blischke und Vincent White landeten auf Platz 5 der Torschützenliste mit je 16 Treffern, weiter spielten Stefan Munteanu  (8), Kevin Skripka (7), Erik Hahne (2), Conrad Hempel (1), Hauke Andresen, Damian Zerner und Leo Lass. Im Tor konnte Robin Lüschen wieder einige Akzente setzen.

Aufstieg ? Rang Endstand B-Jugend Aufstiegsrunde 3 Spiele  S   U   N  Tore +/- Punkte
Aufsteiger 1 HSG Langenhagen 4 3 1 0 76:64 +12 7:1
Relegation 2 MTV Eyendorf 4 2 1 1 64:55 +9 5:3
Absteiger 3 SG Misburg II 4 2 0 2 68:62 +6 4:4
Absteiger 4 ATSV Habenhausen 4 1 0 3 61:80 -19 2:6
Absteiger 5 SG Adendorf/Scharnebeck 4 1 0 3 61:69 -8 2:6

Die männliche B-Jugend der HSG Langenhagen steigt in die Landesliga auf

Oberste Reihe stehen von links Trainer Torsten Flöricke, Kevin Skripka, Stefan Blischke, Torwart Robin Lüschen, Vincent White, Physio Larissa Hahne. Zweite Reihe von links Konrad Hempel, Erik Hahne, Melvin Flöricke, Hauke Andresen, Stefan Munteanu. Vorne v.l. Damian Zerner und Leo Lass.


Beachen im Nebel : Weibliche B-Jugend beim Handballturnier in Damp

Am Wochenende ist die weibliche B-Jugend mit zwei Mannschaften zum Beachhandballturnier nach Damp angereist. Das Turnier war hochkarätig besetzt, insgesamt 23 weibliche B-Jugend Mannschaften waren am Start. Das Turnier begann am Freitagabend ein bisschen hektisch, denn nach viel Stau mussten noch die Zelte aufgebaut werden, bevor um 20:40 Uhr die B1 ihr erstes Spiel absolvieren musste. Der Weg vom Campingplatz bis zum Spielfeld war etwas länger als im Vorfeld angegeben, so dass die Mädels den Spielbeginn nur mit einem 15-minütigen Dauerlauf gerade so erreichten.

Trotz dieser schlechten Voraussetzungen reichte es zu einem Sieg gegen die dänische Mannschaft…. ein guter Turnierstart.  Am nächsten Morgen mussten alle früh raus, das Wetter war kalt und durch den Nebel sehr feucht - kein optimales Wetter zum Beachen. Auch die B2 startete toll mit einem Sieg. Dabei bewiesen sie Nervenstärke im Shoot-Out. Insgesamt starteten beide Mannschaften mit 2 Siegen in das Turnier und zeigten, dass sie tolle Qualitäten beim Beachen haben und das, obwohl sie in diesem Jahr erst zweimal überhaupt auf dem Sand trainieren konnten.

Am Abend hatten beide Mannschaften 5 Spiele absolviert und lagen beide auf dem dritten von sechs Tabellenplätzen in ihrer Gruppe, ein tolles Ergebnis …wenn man bedenkt, dass zwei Spiele nur sehr sehr knapp verloren wurden. Der B1 fehlten am Ende zwei Sekunden und ein bisschen Cleverness zum Einzug in die Finalrunde, der Stimmung hat das aber nicht geschadet. So hatten alle die Chance, die Platzierungen vom 9. bis zum 23. Rang auszuspielen.

Auch am letzten Tag zeigten beide Mannschaften tolle Spiele, nach jeweils zwei Siegen und einer Niederlage erreichten die Mädels Platz 11 mit der B1 und Platz 13 mit der B2 und waren alle höchst zufrieden. Ein paar Tricks haben sich alle gemerkt, die dann in der Beachliga, die am nächsten Wochenende beginnt, zum Einsatz kommen sollen. Insgesamt war es ein schönes Turnier, ein bisschen kalt, aber Gott sei Dank hat es nicht geregnet und alle hatten sehr viel Spaß. Manchmal sind es eben nur Kleinigkeiten, die Spiele entscheiden, um im Endeffekt ganz vorne zu liegen. Wichtig ist, dass sich keiner verletzt hat und wir zwei tolle Tage miteinander verbringen konnten.


Die letzten HSG-Punktspiele der Saison 2018/19...

Zum letzten Saisonspiel musste die Alte Herren diesmal wieder nach Rethen reisen, die Spielzeit war mit Sonntag um 11 Uhr relativ früh angesetzt. Dennoch ist das Spiel gegen Rethen immer ein besonderes…. der Gegner begrüßt seinen Gegner grundsätzlich mit einer Kiste Bier, diesmal sogar mit Eiswürfeln gekühlt, da müssen wir uns wohl in der nächsten Saison mal was einfallen lassen… Das Spiel war ein besonderes, denn Widdi, einer unser Torhüter, wollte sein letztes Spiel vor dem Handball-Ruhestand in den Reihen der alten Herren machen…. Mehr lesen...

Zum letzten Punkspiel und als schon feststehender Meister reiste die 2.Herren zur HSG Herrenhausen/Stöcken III. Neben den Langzeitverletzten Dirk Möller, Alexander Krüger, Olaf Strumpen, Michael Pauli und Michael Ramthun fehlte aus privaten Gründen Markus Sauer. Aus der 3.Herren haben diesmal Sebastian Franz und Lauritz Noack ausgeholfen, Danke hierfür. Schnell führte der amtierende und neue Meister mit zwei Toren (0:2 und 2:4), in der 15.Minute konnten der Gastgeber zum 4:4 ausgleichen. Aber im Stile einer Spitzenmannschaft zog die 2.Herren wieder auf 4:7 davon. mehr lesen...

Am letzten Saisonspieltag musste sich die 1.Damen als Tabellenvorletzter aus der Regionsoberliga verabschieden. Mit einem Sieg beim TV Badenstedt III hätten die Langenhagener den Abstieg noch verhindern können, denn der Drittletzte Empelde II war nur einen Pluspunkt besser und verlor erwartungsgemäss gegen Spitzenreiter Barsinghausen. Die HSG lieferte einen Kampf auf Messers Schneide, nach 47 Minuten stand es 21:21. Dann schlichen sich auf Langenhagener Seite Konzentrationsmängel ein, die Badenstedt eiskalt zur vorentscheidenden 25:21-Führung nutzte. Mit viel Routine retteten die Gastgeber einen knappen 27:25-Sieg ins Ziel und bewahrten damit ihren Ortsnachbarn Empelde vor dem Abstieg.

Die 1.Herren verabschiedete sich von der Hallensaison in der heimischen Realschule vor gut 100 Zuschauern gegen die Reserve des SV Alfeld mit einem klaren 30:26-Erfolg. Von Beginn an merkte man, dass die 1.Herren Trainer Wölfel einen würdigen Abschied bereiten wollte. Die Abwehr plus Torhüter standen kompakt, vorne spielte man geduldig und konzentriert. Mit 3:0 ging man in Führung, langsam fand aber auch der Gast aus Alfeld besser ins Spiel. Mitte der ersten Halbzeit führte die HSG dennoch mit 7:3. Die Wölfel-Sieben bot eine tolle erste Halbzeit und setzte sich über 12:8 bis zum 15:10 Halbzeitstand ab. In der Kabine wurde die gute Abwehrarbeit gelobt, im Gegenzug sollte der Angriff aber noch effektiver gestaltet werden.

Dies setzte man vom Anpfiff zur zweiten Halbzeit auch direkt um, mit einem 5:0-Lauf konnte man sich auf 20:10 vorentscheindend absetzen. Die Flughafenstädter hatten von dort an die Partie dauerhaft im Griff und konnten über die Spielstände von 24:16 und 28:20 den hochverdienten 30:26 Erfolg unter Dach und Fach bringen. Durch den Sieg klettert die HSG noch auf den 6.Tabellenplatz und schließt die Saison auch auf diesem ab. Danke an alle Fans und Unterstützer dieser Saison für den tollen Support ! In knapp 2 Wochen beschliesst das Trainingslager auf Mallorca endgültig die Saison 2018/19.

Nach dem Spiel wurde Cheftrainer Maximilian Wölkel nach zweijähriger Amtszeit verabschiedet, er gab den Regiestab an seinen bisherigen Co-Trainer Peter Hensel weiter. Die HSG sagt Maxi ein großes Dankeschön für sein Engagement beim gelungenen Neuaufbau der 1.Herren und wünscht viel Erfolg beim nächsten Schritt der Trainerkarriere !

Für die HSG spielten: Jänchen und Jung im Tor; Post (7), Zoch (7), Schwarze (6/4), Gothe (4), Kelef (2), Knäbe (1/1), Herzig (1), Ströh (1), Esser, Götz und Gregorio.

-Zum Anzeigen der Hallenbezeichnung mit dem Cursor über die Hallennummer gehen-
Tag Datum Zeit Halle Mannschaft Heimmannschaft Gastmannschaft Tore
Mi. 24.04. 19:00   403320 2.Herren HSG Langenhagen II HSG Idensen/Tus Wunstorf  22:21
Sa. 27.04. 16:00   403320 2.Herren HSG Langenhagen II HSG Herrenhausen/Stöcken IV  27:22
    17:30   403259 1.Herren TuS Bothfeld v. 1904 e.V. II HSG Langenhagen  20:29
So. 28.04. 10:30   403320 Lady Liga HSG Langenhagen VfV 1887 Hainholz  14:20
     12:30    403320 Alte Herren HSG Langenhagen MTV Auhagen e. V.  26:22
    14:00    403387 1.Damen HSG Deister Süntel HSG Langenhagen  18:16
Sa. 04.05. 14:00   403335 Lady Liga SG Immensen/ Lehrte-Ost HSG Langenhagen  22:15
    15:00   403261 2.Herren HSG Herrenhausen/Stöcken III HSG Langenhagen II  24:30
    16:00   403320 1.Herren HSG Langenhagen SV Alfeld II  30:26
So. 05.05. 11:00   403314 Alte Herren HSG Laatzen-Rethen II HSG Langenhagen  16:22
    13:00   403257 1.Damen TV Hannover-Badenstedt III HSG Langenhagen  27:25


Anfänger-Kurs für Mini-Handballer !

Weitere Mitspieler suchen die Minis der Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Langenhagen. Ständig wird ein Anfängerkurs für Mädchen und Jungen im Alter von 6-8 Jahren angeboten. Beim Mini-Handball werden den Kindern auf spielerischer Basis die ersten Handball-Fähigkeiten vermittelt.

Dazu wird jeden Montag von 15.30 - 16.30 Uhr und Donnerstag von 16-17 Uhr in der Sporthalle Realschule, Rathenaustr.14 in Langenhagen trainiert. Ein späterer Einstieg oder auch Schnupper-Trainings sind jederzeit möglich. Einfach mit Sportsachen und Trinkflasche vorbeikommen und mitmachen !

Vorab-Infos gibt es bei Bedarf beim Trainer (R.Scheiba) unter Tel. 0511 / 774808.

Im Kinder-Handball-Film (unten) sind einige Impressionen vom Mini-Training zu sehen.

Nach oben